(128) Bungle in the Jungle


500 Besucher bei der Eröffnungsfeier des ersten Fünf-Sterne-Zecken-Hotels „McNattle“ im Nußlocher Feld! – Jugendherberge „Le Chardon D’Or“ lockt parallel dazu junge Parasiten mit sehr günstigen Preisen! – Erster Sensenmann gesichtet!

Urwald 37  Urwald 04  Pappel 01  Unkraut 3

Mit Expeditionen durch das Distelgebirge und den Nesselwald, sowie dem Besuch der höchsten Schafgarbe Europas und der drittgrößten Amazonas-Pappelfront der Welt lockt das neue Fünf-Sternen-Zecken-Hotel „McNettle“ seine Besucher zukünftig nach Nußloch.  

Tom McNettle, Inhaber des gleichnamigen Hotels, zeigte sich überwältigt angesichts der 500 Besucher (400 Zecken und 100 Motten), die sich am gestrigen Nachmittag bei der Eröffnungsfeier des ersten regionalen Zeckenhotels im Innenhof des riesigen Areals versammelt hatten.
Urwald 34Drei Jahre lang dauerten die Wachstumsarbeiten dieses einmaligen und für Parasiten traumhaft schönen Urlaubsparadieses. „Hier werden die Träume einer jeden Zecke wahr!“, so eine Besucherin glücklich. „Ja, und anstatt Hottentotten gibt es hier richtig hotte Motten!“, ergänzte ein anderer Parasit voller Vorfreude auf seinen bevorstehenden 14-tägigen Urlaub…

Diese Begeisterung konnte natürlich auch Tom McNettle in seiner Begrüßungsrede nicht verstecken.

„Liebe Nußlocher Zeckinnen und Zecken, liebe Mottinnen und Motten, liebe Touristinnen und Touristen, liebe Freundinnen und Freunde, ich bin sehr stolz auf unser neues Hotel, indem zukünftig insgesamt 8.000 Zecken übernachten, und ihren Urlaub in vollen Zügen genießen können. Die Fertigstellung unseres Hotels war aber alles andere als einfach. Sehr viele Schwierigkeiten mussten Unkraut 1in Urwald 51den letzten Jahren überwunden werden, um das Wachstum unseres einmaligen Traumhotels nicht zu gefährden. Hier möchte ich mich ganz besonders bei der Gemeinde Nußloch für die hervorragende Zusammenarbeit bedanken. Selten zuvor hatte ich so fachkompetente Menschen an meiner Seite, wie hier in Nußloch. Nur durch ihre tatkräftige Mithilfe und Unterstützung ist es uns am Ende gelungen diesen Traum, sogar mit zwei besonders schönen Abenteuerspielplätzen für eure Kinder zu realisieren.

Deshalb freue ich mich heute auch sehr darüber, dass ich mich vor vier Jahren für Nußloch und nicht für Leimen als Standort für das erste Deutsche Zeckenhotel entschieden habe, denn bessere und optimalere Bedingungen gibt es hier in der gesamten Metropolregion Rhein-Neckar nirgendwo. Obwohl mir auch eure Nachbargemeinde Leimen sehr viele ideale Plätze angeboten hat, um das Hotel wachsen und gedeihen zu lassen, habe ich mich für Nußloch entschieden, und heute könnt ihr sehen warum, und dass es eine richtige Entscheidung war …“

McNettle 1Urwald 42Urwald 35Urwald 43

Weniger spektakulär und pompös ging es indessen bei der Eröffnung der neuen Jugendherberge „Le Chardon D’Or“ zu, die mit sehr günstigen und studentenfreundlichen Preisen hier in Nußloch Fuß fassen möchte.

„Wir haben nicht die finanziellen Mittel wie Tom McNettle“, so Herbergsleiter Maurice Puceron, der seine Erfolgschancen hier in Nußloch darin sieht, dass die bisherige Verwucherung in den nächsten Le Chardonfünf Jahren weiter vorangehen wird, und er dann finanziell in der Lage wäre, den vis à vis liegenden Stachelkrautkomplex zu erwerben, um diesen als In-Door-Center mit Fitnessraum und Urwald 13Hallenbad umzugestalten. Dadurch, dass das Gras heuer schon so hoch wäre, dass man kleinere Hunde schon gar nicht mehr sehen könnte, und auch Menschen nur noch sehr selten vorbeikommen, weil sie sich entweder mit einer Sense oder einer Machete den Weg durch diesen Urwald freikämpfen müssen, ist das auch ein durchaus realistisches Ziel.

Die Jugendherberge „Le Chardon D’or“ lockt mit einem unglaublich attraktiven und abenteuerlichen Aktionsprogramm besonders für junge Motten und Zecken, als da wären der Besuch der „Nußlocher Unkraut-Wellness-Oase“, eine Klettertour auf das Stachel-Plateau, die Besichtigung der „Nußlocher Distel-Allee“ und natürlich sehr viel Spiel- und Badespaß für die Kleinen am Rappelbach!

Urwald 03 Urwald 14 Urwald 16 Urwald 20

Maurice Puceron sagte zum Schluss unseres Interviews noch, dass er sich durchaus vorstellen könnte mit Tom McNettle bezüglich des Rappelbachs zu kooperieren, da er hier sehr gerne noch ein paar altersgerechte Lianen, größere Farninseln zum Sonnen und einen Tantra-Massagebereich für die Badegäste errichten möchte. …

Unkruat 2Auch unsere ANIMUS-KLUB-Kids stellten bei unserer Expedition „Bungle in the Jungle“ fest, wie motten- und zeckenfreundlich unsere Heimatgemeinde ist. „Schade, dass wir keine Motten oder Zecken sind, denn dann hätten wir wirklich einen geilen und riesigen Spielplatz zu Verfügung?“, so unsere Kids beim Anblick der gigantisch großen Unkrautgewächse, die teilweise so groß waren, dass sie sogar für Jugendliche problemlos als Tanzpartner/-in dienen Urwald 32könnten.

Je weiter wir in den Nußlocher Urwald vordrangen, desto gefährlicher wurde es. Vor allem hatten wir große Schwierigkeiten mit der Orientierung, denn das Grasgestrüpp, das den eigentlichen Weg wie eine Schneedecke unter sich begrub, war mittlerweile so hoch, dass man die 1,50-meterhohen Weizenähren gerade noch erkennen konnte. „Ja, Nußloch ist in der Tat der Ort, an 20150614_202645dem die Dreckschippen Bauklötzer staunen und die Sensen ganz tief die Luft anhalten müssen, oder vor Neid erblassen!“

Herunterhängende Äste von Bäumen verursachten, dass wir große Teile des Weges nur in gebückter Haltung bewerkstelligen konnten. Vielleicht war das ja auch der Grund dafür, dass uns an einer Weggabelung der Schrecken ganz tief in unsere Glieder fuhr, denn da stand urplötzlich, wenn auch nur für einen winzigen Augenblick, ein ganz bedrohlicher Sensenmann in Mitten eines Kornfeldes. „Nah, wen der wohl holen möchte?“…

 

 

Diese Berichte könnten euch auch interessieren:

Nußlocher Spielplätze (1) Nußlocher Spielplätze (2) Nußlocher Spielplätze (3) Nußlocher Spielplätze (4)

 

Nußlocher Spielplätze (5) Nußlocher Spielplätze (6) Keiner macht besser NIX Der Juni-Osterhase
       



ANIMUS KLUB

Wir bedanken uns bei der Gemeinde Nußloch dafür, dass sie endlich einmal wieder nach gut einem Jahr das Gelände rund um den Steinbolzer und die Pipe saubergemacht hat. Also dann, bis zum nächsten Jahr.

Urwald 21  Urwald 47  Urwald 17  Urwald 39

„Hat euch unser Bericht gefallen?“ – Wenn ja, dann würden wir uns über euer „Like“ und einen Kommentar auf Facebook sehr freuen. Vielen Dank

Tweet about this on TwitterPrint this pageShare on Google+Share on FacebookEmail this to someone