(143) Das Mercedes-Benz-Museum 2015


„Auf den Spuren von Tip & Tap!“ – Mercedes-Benz-Museum begeisterte ANIMUS-KLUB-KIDS mit neuer C111-Sonderausstellung!

Benz 1  Benz 3  Benz 2

Nach dem etwas verkorksten Besuch auf dem 50.-jährigen Jubiläum der Stuttgarter Polizeihubschrauberstaffel, machten unsere Betreuer aus der Not eine Tugend, und besuchten mit uns noch ganz spontan das fantastische Mercedes-Benz-Museum

Bereits der Anblick des gigantisch-schneckenförmigen Gebäudes ließ die Enttäuschung des Vormittages sofort verfliegen, und wir waren sehr gespannt darauf, was uns neben den bereits bekannten Benz 5Benz 58Ausstellungsstücken, wie dem Benz-Patent-Motorwagen oder den Silberpfeilen dieses Mal im Innern dieses Schmuckkästchens erwarten würde.

Obwohl das Museum heute mit 4.500 Besuchern einen Rekordbesuch verzeichnete, ging es hier wesentlich stressfreier und weniger nervig zu als auf dem Polizeihubschrauberfest, was wahrscheinlich auch daran lag, dass weder Babys und Krippenkinder, noch nervige Eltern, Interesse an der tollen Ausstellung von den Pionieren Benz und Daimler hatten.  

So konnten wir trotz des riesigen Andrangs ganz gemütlich durch alle Ausstellungsräume des Museums Benz 52Benz 4schlendern und die einzelnen Epochen der Mercedesgeschichte bewundern. Das Mercedes-Benz-Museum ist ja chronologisch geordnet und beginnt im obersten Stockwerk mit dem für uns bekannten Benz-Patent-Motorwagen aus dem Jahr 1886 und endet im Erdgeschoss dann mit der Neuzeit und den Rennwagen.

Auf einer Etage gibt es dann immer einen Bereich indem das Museum Sonderausstellungen präsentiert, die in regelmäßigen Abständen wechseln. Auch einige Ausstellungsstücke werden von Zeit zu Zeit durch andere Raritäten ausgetauscht werden, damit die Besucher immer wieder andere, bzw. „neue“ Benz 47Benz 46Fahrzeuge zu sehen bekommen. Ein absolutes Muss für Autofans ist derzeit die Sonderausstellung der nie in Serienproduktion gegangenen Prototypreihe C-111.

Doch bevor wir euch diese vorstellen, möchten wir euch erst einmal mit ein paar wunderschönen Fotos einen kleinen Einblick in dieses traumhafte Museum bieten, das nicht nur die Herzen eines jeden Autoliebhabers höher schlagen lässt, sondern auch Menschen fasziniert, die sich eigentlich, genauso wie unser erster Vorsitzender Alexander Höfer, überhaupt nicht für Autos oder Motoren interessieren.

Benz 8  Benz 6  Benz 10  Benz 25

Benz 13  Benz 9  Benz 14  Benz 12

Die berühmte C-111-Serie aus den Sechzigern und Siebziger Jahren bestand aus Experimentierfahrzeugen, die mit neuartigen Motoren – Wankelmotoren, Dieselmotoren oder Turboladern – ausgestattet waren und mit einem sehr luxuriösen Komfort, wie zum Beispiel Flügeltüren, Klappscheinwerfern, feinsten Lederüberzügen und natürlich einer Klimaanlage glänzten.

Diese Serie ging niemals in Produktion, sondern diente lediglich zu Versuchszwecken, unter anderem auch zum Aufstellen von Geschwindigkeitsrekorden. Der Typ IV der C-111-Klasse stellte zum Beispiel 1979 im italienischen Nardò eine Rundengeschwindigkeit von stolzen 403,978 km/h auf.

Benz 50  Benz 45  Benz 48

Neben diesen absoluten Schätzen befand sich auch der Bus der Deutschen Fußballnationalmannschaft von 1974 im Museum. Zu unserer großen Überraschung war dieser sogar geöffnet. Klar dass wir da auch einmal reingingen, um nicht nur nachzuschauen, wo Beckenbauer, Maier, Netzer & Co. damals saßen, sondern auch um einmal als Chef-Chauffeur am Steuer dieses Benz 35Benz 36legendären Busses zu sitzen. Selbst das damalige Maskottchen – Tip und Tap – war auf der Rückscheibe des Busses tadellos erhalten, und die beiden „Jungs“ winkten uns zu, als wollten sie uns sagen: „Hey, macht doch bitte mal ein Foto von uns!“

Spätestens hier war der Moment erreicht, an dem unsere Faszination keine Grenzen mehr kannte, und wir schauten uns fortan nahezu jedes Auto ganz genau an.

Im Mercedes-Benz-Museum gibt es aber noch viel mehr zu bewundern als NUR Autos und Benz 63Benz 57Fahrzeuge. Hier hat man auch die Möglichkeit in einem genialen Autosimulator zu fahren, und kann auf allen Etagen zahlreiche technische Sachen und Phänomene selbst ausprobieren.

So verwandelte sich der Tag am Ende doch noch zu einem unvergesslichen Erlebnis, und dafür durfte sich unser erster Vorsitzende Alexander Höfer in der Tat einen bildschönen Eiskaffee in der dortigen Restaurant-Lounge schmecken lassen.

 

 

Diese Berichte könnten euch auch interessieren:

Merceds-Benz-Museum Film – Mercedes-Benz US-CAR-Treffen Polizeihubschrauberstaffel

 

Oldtimertreff bei Atze Harley-Davidson-Treffen GPS unplugged Walldorfer Flugtage

 

 

ANIMUS KLUB

Wir machen das Leben zum Erlebnis!

Benz 41  Benz 49  Benz 44  Benz 24

„Hat euch unser Bericht gefallen?“ – Wenn ja, dann würden wir uns über euer „Like“ und einen Kommentar auf Facebook sehr freuen. Vielen Dank

Tweet about this on TwitterPrint this pageShare on Google+Share on FacebookEmail this to someone