(301) Bilder aus der Ukraine


Die Ludwigshafener Kinderhilfe Ukraine machte mit einer Vernissage eindrucksvoller Kindergemälde in den Räumlichkeiten des La Torre da Angelo auf die Gegebenheiten ihres Landes aufmerksam! 

bild-2Seit Dezember 2014 ist die aus Novograd-Volynskij stammende Valentyna Sobetska mit ihrem Verein KINDERHILFE UKRAINE aktiv, um zusammen mit Freunden ihre Heimatgemeinde mit IMG_0866unterschiedlichen Projekten zu helfen.

Derzeit bietet der Verein seinen Mitgliedern regelmäßig deutsch-ukrainische Jugendbegegnungen und Sommercamps an, und leistet besonders in der Erstversorgung (Kleidersammlungen und Lebensmittelpakete) Hilfe und Unterstützung für die Bevölkerung Novograd-Volynskij.

Desweitern organisiert der Verein Spiele, Feste und Feiern für Kinder und Jugendliche in Novograd-Volynskij, veranstaltet in diesem Zusammenhang auch Informations- und Kulturveranstaltungen, und baut gerade eine Nähwerkstatt für junge Frauen auf.

img_3668Um weiter auf die wichtige Hilfe ihrer Heimatregion aufmerksam zu machen gab es nun einen Monat lang eine Bilderausstellung zu sehen, die Werke talentierter ukrainischer Schüler präsentierte. 28 Bilder (Gemälde) schmückten die Wände des gemütlichen Gastraumes der einstigen Kirche, und führten den Besuchern unterschiedliche Fassetten des gesellschaftlichen Lebens und der augenblicklichen Situation in der Ukraine hautnah vor Augen.

img_3670So zierten einerseits Bilder aus dem einfachen, aber landschaftlich wunderschönen ukrainischen Leben – der krähende Gockel auf dem Mist – die Räumlichkeiten des Turm 33, andererseits aber auch die großen Ängste der Kinder, welche die enormen und aktuellen Unruhen des Landes, in Form von Kriegsszenarien, brennenden Häuser und rauchende Bomben darstellten.

In diesem Zusammenhang stellte der Verein auch die Nationaldichterin img_3669Lesya Ukrajinka vor, die von 1871 bis 1913 lebte, und deren großer Wunsch nach Frieden für die Ukraine schon damals vorhanden war, und ebenfalls in den ausgestellten Werken unmittelbar zum Ausdruck kommt.

img_3666Die Dichterin, die mit bürgerlichem Namen eigentlich Laryssa Petriwna Kossatsch hieß, schrieb bereits mit 9 Jahren ihre ersten Gedichte. 1892 steuerte sie insgesmant 92 Übersetzungen des Buches über Heinrich Heines Lieder bei. Zusätzlich übersetzte sie auch Werke von Iwan Sergejewitsch Turgenew, Adam Mickiewicz und Victor Hugo.

Durch volksnahe Texte machte sie die ukrainische Sprache populär, und sie schrieb bis zu ihrem Tod 1913 unermüdlich neue Reime und Verse.

Wer mehr über diesen ehrenwerten Verein erfahren oder die Verantwortlichen unterstützen möchte, der kann das unter diesem Link: KINDERHILFE UKRAINE sehr gerne tun.

 

Weitere Informationen gibt es auch unter:

 

Kinderhilfe Ukraine

Rhein-Neckar für Novograd-Volynskij e.V.

Schützenstraße 1

67061 Ludwigshafen 

Tel.: 0621-6355-4946

 

Diese Berichte könnten euch auch interessieren:

 

          Back To Rojava                    Tour der Kultur 2015            Kobanê 2015                  Auschwitz 2014

IMG_8464  IMG_4498  Kids 2  Auschwitz 1

 

ANIMUS KLUB

Es ist innerhalb der Jugendarbeit wichtiger, den Taten Worte folgen zu lassen, als den Worten keine Taten! – (Alexander Höfer) 

img_3671   bild-1   img_3665  img_3667

„Hat euch unser Bericht gefallen?“ – Wenn ja, dann würden wir uns über euer „Like“ und einen Kommentar auf Facebook sehr freuen. Vielen Dank

Tweet about this on TwitterPrint this pageShare on Google+Share on FacebookEmail this to someone