(205) HANS KLOK


„Und wenn euch jemand fragt, wie ihr das gemacht habt, dann sagt ihr einfach nur – GUT!“ – ANIMUS KLUB interviewte zusammen mit der Zauberschule des Magischen Zirkels HANS KLOK, den schnellsten Zauberer der Welt!

Hans Klok - Ftgr Govert de Roos - 1192

Pressefoto: Govert de Roos

Zusammen mit David Copperfield und den Ehrlicher Brothers gehört HANS KLOK zu den drei größten Zauberern und Illusionisten der Welt. Seit letztem Jahr darf sich der sympathische Holländer auch schnellster Zauberer der Welt nennen, denn er hat innerhalb von nur fünf Minuten insgesamt 15 Großillusionen durchgeführt und steht damit im GUINESSBUCH der Weltrekorde. 2014 wurde er zusätzlich als erster Illusionist seit 38 Jahren mit einem Silbernen Clown beim Zirkusfestival in Monte Carlo ausgezeichnet; ein Preis, der für ihn eine ganz besondere Ehre darstellt, fand die Gruppenfoto 2Zauberkunst doch endlich mal wieder einen Platz in der Zirkusmanege. 

Wenn unserem ersten Vorsitzenden vor zwanzig Jahren irgendein Dozent gesagt hätte, dass er irgendwann einmal in der Lage sein würde, Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zu bieten HANS KLOK, oder wie in der Vergangenheit musikalische Größen wie zum Beispiel EUROPE, BLACK oder URIAH HEEP u.v.m. persönlich kennenzulernen, dann hätte er ihnen das nicht wirklich geglaubt und wahrscheinlich geantwortet: „Von was träumen Sie denn eigentlich nachts?“

Black 2015Genauso wenig hätte er seinen Dozenten geglaubt, wenn sie ihm damals gesagt hätten, dass das Interesse an den schöngeistigen Werten des Lebens hier in Deutschland einmal ein derartiges Niveau erreichen würde, dass eine Schulleitung nur noch zu ihm sagen kann: „Lieber Herr Höfer, wenn Sie fleißige oder motivierte Schüler benötigen, um EUROPE, BLACK oder HANS KLOK zu interviewen, dann müssen Sie diese an einer anderen Schule suchen!“  (?!?)

Europe och viGenau diesen „pädagogischen Ratschlag“ haben wir seit September 2015 sehr beherzigt und mit der Schwedischen Schule, sowie der Bammentaler Elsenztalschule und jetzt auch mit der Zauberschule des Magischen Zirkels, drei Schulen gefunden, in denen nicht nur die verantwortlichen Rektoren oder Vorstände ein sehr großes Interesse daran haben, ihren Schülern solche außergewöhnlichen Momente und lebensbereichernden Projekte anzubieten, sondern auch Lehrer arbeiten, die ihre Berufung, Lehrer zu sein, und die damit verbundene soziale Verantwortung und Vorbildfunktion gegenüber ihren Schülern wirklich noch spüren, und das nicht nur während der Schulzeit.

IMG_6595Mit den Zauberlehrlingen des Magischen Zirkels von Rolf Lerch haben wir in der Tat ganz fleißige und hochmotivierte Kinder und Jugendliche gefunden, die sofort alles stehen und liegen ließen, als sie hörten, dass wir ihnen die einmalige Chance bieten, den großen Magier und Illusionisten HANS KLOK persönlich kennenzulernen; und wer könnte Kinder und Jugendliche, die sich für Zauberei interessieren besser inspirieren, als der derzeit schnellste IMG_6598Zauberer der Welt?

So war die Aufregung, aber auch die Vorfreude auf diesen großen Augenblick wieder einmal unglaublich groß, hatten wir doch mit HANS KLOK das erste Mal seit Bestehen des ANIMUS KLUBS einen aktuellen und regelmäßig im Fernsehen  präsenten Künstler im Interview.   

IMG_6593Mit einer unglaublichen Ruhe und Souveränität von Tourmanager Mink Zeilstra vorbereitet, nahmen wir bereits gut eine Stunde vor dem geplanten Interview in der bequemen Loge der Heilbronner Harmonie Platz und vertrieben uns die Wartezeit, wie konnte es an diesem Tag auch anders sein, mit Zaubern. Hier führte uns unser erster Vorsitzender Alexander Höfer einen unglaublich interessanten Zaubertrick vor, den weder wir, noch die Schützlinge IMG_6590des Magischen Zirkels kannten. Natürlich reihten sich die kleinen Zauberkünstler von Rolf Lerch sofort ein, und gaben ihrerseits ein paar ganz tolle und verblüffende Kunststückchen mit ihren Karten zum Besten.  

Dann war der große Moment gekommen und HANS KLOK nahm in unserer Mitte Platz. Wie durch Zauberei verflog unser anfängliches Lampenfieber, just in dem Moment, als Hans uns begrüßte und die Kinder und Jugendlichen auf die Zauberei ansprach. Gleich darauf IMG_6600entwickelte sich ein sehr familiäres und unterhaltsames Gespräch, fast wie unter alten Freunden, die sich schon seit ewiger Zeit kennen.

Ohne irgendwelche Starallüren präsentierte sich der von Harry Houdini sehr stark inspirierte Künstler gegenüber den Kindern und Jugendlichen als unglaublich „dufter Kumpel“ und begeisterte sie mit seiner spannenden Lebensgeschichte, den IMG_6605schönsten Erfahrungen aus den Shows, aber auch mit dem peinlichsten Moment seiner Karriere, nämlich dem Elefant, der nicht verschwand – oder erst später verschwinden konnte, weil er nicht vorher verschwinden wollte.

Stolz berichtete uns Hans darüber, dass er im Laufe seiner Karriere schon mehr als 30 Assistentinnen auf die unterschiedliche Art und Weise zersägte und wieder zusammengebaut hat, aber auch über die Loyalität seiner deutschen Fans, die ihm seit Jahren die Treue halten und immer wieder seine Shows besuchen.

Auch unsere Fragen, wie zum Beispiel: „Welches war denn die erste Frau, die du verschwinden ließest, und musste diese vorher ein Testament verfassen?“ oder „Wer baut eigentlich deine Requisiten, und gehst du dafür in den van Cranenbroek – (Holländischer Baumarkt)?“, trugen enorm viel zur Erheiterung dieser lockeren Runde bei. 

IMG_6604  IMG_6612  IMG_6611

Als krönender Höhepunkt gab es dann noch eine kleine Zauberstunde und Privatvorführung mit dem großen Meister. Hier durften die Zauberlehrlinge zunächst einmal HANS KLOK ein paar Tricks vorführen. Was für eine große Ehre, die der Ausnahmekünstler hier den Kindern und Jugendlichen zuteil kommen ließ; ist es doch etwas ganz Anderes einen Trick vor den Augen einer so großen IMG_6619IMG_6620Persönlichkeit präsentieren zu dürfen. Hier führte Ilias einen genialen Kartentrick vor, und erntete großes Lob für seine Geschicklichkeit vom Meister persönlich. 

Danach zeigte uns der Blitz-Magier ein paar ganz geniale Fingerfertigkeiten. Dabei zauberte er Reihenweise Karten aus seiner vermeintlich leeren Hand, die er gleich darauf gekonnt durch die Luft fliegen ließ, und holte neue wie aus dem Nichts hervor. Die letzten Karten zauberte er traditionell direkt aus seinem Mund heraus, und das alles in einer Geschwindigkeit, bei der das Auge kaum mehr folgen konnte.

IMG_6622IMG_6623Wir bitten allerdings um Verständnis, dass wir bestimmte Bilder hier aufgrund des Zaubergeheimnisses nicht veröffentlichen werden, weil man auf ihnen durchaus sehen kann, wie bestimmte Tricks gehen. 

Als großes Dankeschön für das tolle Interview gab es von Hans noch als Bonus eine persönliche Einladung für das Meet & Greet der VIP-Gäste mit Autogrammstunde und Fotoshooting nach der Show. „Schweben, musste der Magier heute eigentlich niemanden mehr lassen, denn unsere Kiddies schwebten schon lange mehr als nur auf Wolke 7, und konnten ihr Glück immer noch nicht richtig fassen bei diesem tollen Event tatsächlich dabei gewesen zu sein.“ – Natürlich haben wir auch diesen Moment für immer festgehalten. 

20160124_225258_001_01  Autogramm  20160124_230203_020_01  20160124_225112  20160124_230142

 

THE NEW HOUDINI – THE SHOW

 

Auf seiner Deutschland-Tour „THE NEW HOUDINI“ präsentiert HANS KLOK zwei Stunden lang die größte Illusionsshow der Welt. Neben den 15 Großillusionen, die ihm seinen Eintrag ins GUINESSBUCH bescherten, zeigte der Magier die komplette Bandbreite der Zauberei, und bot zusätzlich noch eine sehr schöne Mischung aus Akrobatik, Tanz und Kleinkunst.

Hans doormidden - Ftgr Rob van houdt

Pressefoto: Rob van Houdt

Ein märchenhaft schön – meist in Lila gefärbter Sternenhimmel zierte den Vorhang der Bühne auf der nacheinander ein farbenfrohes Festival für die Augen der Zuschauer stattfand. In gewohnter und atemloser Blitzgeschwindigkeit führte HANS KLOK seine Illusionen vor, und lockerte diese zwischendurch immer wieder mit unterschiedlichen und sehr sehenswerten Showeinlagen auf.

„Heute sehen Sie entweder Dinge, die Sie nicht sehen, oder Sie sehen nicht die Dinge, die Sie sehen!“ Diese Worte konnte man heute tatsächlich wortwörtlich nehmen, denn wir bekamen in der Tat sehr viele Sachen zu sehen, die wir noch nie gesehen haben.

Neben seinen unglaublichen Illusionen, bei denen der Tausendsassa unzählige Mal seine Assistentinnen auf die unterschiedlichste Art und Weise zerteilte, zusammenbaute oder in Blitzgeschwindigkeit wie vom Erdboden verschwinden ließ, hatte er an diesem Abend aber auch ein paar ganz besondere Gastkünstler mit dabei. Da war zum Ersten die chinesische Seiltänzerin Huang Yang, die uns einen extravaganten und sensationellen Hochseilbalanceakt präsentierte. Erstmals erleben wir eine Artistin wie sie auf einem Hochseil eine Leiter hochgeht, und zum Finale auch im Kopfstand Einrad fährt.  

Hans_Klok_slotapplaus_foto_Andy_Doornhein-3487LR

Pressefoto: Andy Doornhein

Die afrikanische Gummifrau Lunga, verbog sich ähnlich wie der uns bekannte holländische Barto in die unmöglichsten Körperpositionen, und bewegte sich teils wie eine Spinne, nur eben auf vier Beinen über die Bühne.

Die russischen Verwandlungszauberer Oksana und Vadim, machten eine verwandelten eine Telefonzelle in eine Umkleidekabine, und in einer vergleichbar schnellen Geschwindigkeit wie ihr Pendent KLOK, stand ganz nach dem Motto: „Zehnmal umziehen in einer Minute“ nicht nur Oksana, sondern hin und wieder auch Vadim mit völlig anderen Klamotten auf der Bühne.

Der letzte Gaststar des Abends war Yulia Rasshivkina, die uns eine großartige Hula-Hoop-Show präsentierte. Bis zu 20 Hola-Hoop, ließ die junge Akteurin zur großen Verblüffung des Publikums an ihrem ganzen Körper tanzen.      

Foto's Hans Klok 'The New Houdini'

Pressefoto: Rob van Houdt

Natürlich, wie könnte es anders auch sein, begab sich Hans an diesem Abend wieder mal in Lebensgefahr. Hier zollte er dem großen Harry Houdini Tribut und präsentierte den Unterwasserentfesselungstrick in einer neuen und modernen Form. Exakt drei Minuten, und keine Sekunde länger, hatte er Zeit sich aus dieser lebensbedrohlichen Lage zu befreien.

„Wenn es mir gelingen sollte, dann sehen wir uns nach der Pause wieder, wenn nicht, dann haben Sie halt Pech gehabt, und ich auch!“, spottete der Illusionist vor seinem todesmutigen Unterfangen, während er sich in Ketten legen ließ, und den Zuschauern gleich darauf eine atemberaubende Spannung bot.

PB-Klok, Hans - waterillusie Stnd Ftgr Roy Beusker-2jun

Pressefoto: Roy Beusker

Natürlich gelang es dem Magier sich aus dem Wasserkäfig zu befreien, und so kamen wir im zweiten Teil in den Genuss von seinem Siegeszaubertrick des Monte Carlo Zirkusfestivals, der ebenfalls wieder angehaucht war, von seiner atemlosen Geschwindigkeit, sowie der sensationellen Illusion seine Assistentin auf Wasserfontainen schweben zu lassen. Es war unfassbar, was HANS KLOK hier auf die Bühne zauberte.

So war das anschließende Meet & Greet mit dem Künstler bei Orangensaft und Sekt ein nicht weniger denkwürdiger Moment, den wir natürlich für immer festgehalten haben.

Ein ganz besonderes Dankeschön gilt zum Schluss den beiden Managerinnen Frau Judith Stoffels und Frau Diana van der Heijden von Stardust Circus International, die uns dieses monumentale Projekt ermöglicht haben, sowie Frau Mandy Hoenderop und Herrn Hubert Breukers von der Pressestelle, die uns Tour-Fotos für unseren Bericht und Videomaterial von der Show für unseren Interviewfilm zur Verfügung gestellt haben, dem Tourmanager Herrn Mink Zeilstra für die großartige Organisation vor Ort, und last but not least natürlich Hans dafür, dass er uns nicht nur seine kostbare Zeit, sondern auch seine ganz große Inspiration geschenkt hat. 

 

 

ANIMUS KLUB

„Und wenn euch morgen jemand fragt, wie ihr das gemacht habt, dann sagt ihr einfach nur – GUT“ – (Hans Klok)

IMG_6616  IMG_6624  IMG_6615  IMG_6626

„Hat euch unser Bericht gefallen?“ – Wenn ja, dann würden wir uns über euer „Like“ und einen Kommentar auf Facebook sehr freuen. Vielen Dank

Tweet about this on TwitterPrint this pageShare on Google+Share on FacebookEmail this to someone