(217) LOCATIONS Rhein-Neckar


FSV-Mainz-05-Gummibärchen, Tigerentenseifenkisten, Rhabarbereis, Schalk-Riesen, Schlösserknackerei und vieles mehr – 100 Aussteller präsentierten ihre LOCATIONS, Angebote und Neuheiten im M:com-Congress-Centers des Rosengartens!

IMG_7268  IMG_7246  IMG_7179

Völlig überraschend flatterte unserem ersten Vorsitzenden Alexander Höfer eine Einladung von James-Bond-Double Dirk Pfister zu dieser interessanten Messe in sein Postfach. Quasi als kleines Dankeschön für die Berichterstattung seiner unvergessen und großartigen Performance im Historischen Museum der Stadt Speyer, erhielt unser Vorsitzender nun freien Eintritt für eine Messe, auf der sich 100 Locations, Künstler und Agenturen etc. aus der Metropolregion Rhein-Neckar und den angrenzenden Gebiete präsentierten.

IMG_7168Dass unser Vorsitzender diese kurzfristige Einladung annahm, war klar, bot sie ihm doch die große Gelegenheit neue Kontakte zu knüpfen und neue Ideen für das zukünftige ANIMUS-KLUB-Programm zu finden.

IMG_7174Suchen musste er hier auch nicht lange, denn bereits im gläsernen Foyer des M:com-Congress-Centers erwarteten ihn nicht nur der Wiesbadener Komödiant Ingo Knito, sondern auch Tomasz Reise mit seiner ebenbürtigen Partnerin von ANIMA-PLANET im überdimensionalen Schalk-Look und der geniale Mentalist Er!k vor dem Stand des memo-media Verlages.

IMG_7171Großartig mit drei Händen, oder vielleicht sogar vier Händen, oder doch fünf… von Ingo Knito mit französischem Akzent begrüßt, und dann in Französischer Sprache die Kommunikation fortgeführt, stellte der Clown ein Teil seiner Künste vor. Situationskomik, Dialekte, aber auch verblüffende Tricks, stimmten die Besucher gleich zur Beginn der großen Messe ganz prima ein.

IMG_7175In dieses kleine Schauspiel reihten sich dann gleich darauf auch diese beiden Schalk-Riesen von ANIMA PLANET ein, ein Duo, das man durchaus auch einmal für das Ludwigshafener Straßentheater als Walking-Akt verpflichten könnte. Tolle Kostüme und authentische Mimen der einstigen Hofnarren waren ein IMG_7182absoluter Hingucker.

Aber das wusste der dritte im Bunde, Mentalist Er!k, schon lange im Voraus. Der Mann, der ganz genau weiß, wer du bist, ließ hier ebenfalls das ein oder andere Talent aufblitzen, und freute sich schon sehr auf eine Präsentationsveranstaltung im Mai, bei der er seit langer Zeit einmal wieder einen Werbefilm über seine außergewöhnlichen Fähigkeiten drehen kann.

IMG_7183Danach öffneten die regionalen Hotels unserem ersten Vorsitzenden Türen und Toren. Natürlich hatte jedes Hotel durchaus seine Attraktivität und Reize, selbst eine Hochzeitssuite in einer Kapelle war frohlockend für eine besondere Nacht, aber Übernachtungsmöglichkeiten in Mannheim und der Umgebung brauchen wir als Nußlocher Spiel- und Freizeitverein nicht wirklich, wobei in diesem Zusammenhang ein Hotel ganz besonders in den IMG_7186Interessenfokus unseres Vorsitzenden rückte, nämlich die Pfalzschnecke aus Grünstadt-Asselheim. Dieses Hotel bietet nämlich von Mai bis Oktober gesondert Führungen und Verköstigungen auf ihrer Schneckenfarm an. Zudem gibt es dort ein Restaurant, das sich „Scharfes Eck“ nennt und eine Weinstube mit dem ebenfalls goldigen Namen „Zur Weinbergschnecke“. Die Besichtigung dieser Farm mit einer wissenswerten Führung rund um die Schnecken und alles Interessante über ihre Lebenswelt, wird in diesem Jahr mit Sicherheit irgendwann einmal auf unserem Programmplan stehen.

IMG_7187Eine weitere Attraktion, die wir bisher auch noch nicht gemacht haben, war ein Besuch im Stuttgarter Porsche-Museum. Dieses lädt nämlich auch zu vielen Kinderattraktionen ein. Angefangen von Kids-Rallyes, spezielle Führungen für PS-begeisterte Kinder und Jugendliche, sowie die ultimative Soundnacht, bei der sowohl die Kinder als auch die Erwachsenen die Motorengeräusche der einzelnen Modelle im Super-Surround-Sound belauschen können, weckte große Neugierde bei den Besuchern. Das ist auf jeden Fall ein Erlebnis, das für uns noch bevorstehen wird, vielleicht im Herbst.

IMG_7191Gleich daneben präsentierte BITOU eine Tiger-Enten-Seifenkiste. Das Team Trainings & Team Event von Géraldine Felber hat sich neben Events auch spezialisiert für den Bau von Seifenkisten, mit anschließenden Rallyes. Kindergruppen können nach Absprache einen ganzen Samstag lang ihre eigene Go-Kart-große Seifenkiste unter fachlicher Anleitung bauen, danach anmalen und testen, und am Ende des Tages natürlich auch mit nach Hause nehmen. Ein sehr interessantes Programm für den Sommer. Soviel steht bereits jetzt schon fest.

IMG_7189Auch der EUROPAPARK stellte sich vor. Ein besonderes Highlight wartet dieses Jahr auf die Besucher. Es gibt nämlich ein neues Land, bzw. ein neues Dorf zu entdecken, nämlich IRALAND. Um den Flair dieser grünen Insel komplett einzufangen wird auf dem Areal natürlich auch einen IRISH PUB eröffnet, in dem man das besondere Guiness-Bier und auch den berühmten Irish Coffee trinken kann. Selbstverständlich wird in diesem Zusammenhang empfohlen, danach nicht mehr mit dem Auto nach Hause zu fahren, sondern im Europapark die Nacht zu verbringen, denn diese beiden Getränke sind ja bekanntlich etwas höherprozentig.

IMG_7200Mit der Firma supaevent war auch ein Nußlocher Unternehmen unter den Ausstellern vertreten. Die Eventagentur, die seit 2008 in Nußloch ansässig ist, und seit Jahren die größten Konzerne wie BASF, BMW, Bayer, Mercedes Benz, Roche und VW etc. beliefert, hat sich darauf spezialisiert attraktive Spielgeräte für Kinder und Jugendliche für besondere Anlässe aufzubauen und auch zu betreuen. In ihrem Sortiment gibt es so gut wie alles, was Kinderherzen in diesem Zusammenhang begehren. Hüpfburgen, Kletterwände, Autorennbahnen, Zauberspiegel Rodeos, Tischkicker, Hau-den-Lukas-Module und noch vieles, vieles mehr. Wer also möchte, dass seine geplante Veranstaltung SUPA wird, der sollte sich unbedingt auf der Homepage von supaevent mehr Informationen holen. Das Angebot ist wirklich beachtlich.

IMG_7202Eine weitere sehr gute Freizeitoption bieten die HIGH MOVES aus Bensheim. In kongenialer Ergänzung zu dem ohnehin sehr beliebten Felsenmeer, gibt es dort eine riesige Kletterhalle mit Hochseilpark. Für die Sicherheit beim Klettern sorgen  ausgebildete Fachkräfte. Die Kinder sollten allerdings schon ein gewisses Interesse für das Klettern oder zumindest ein wenig Erfahrung mitbringen, wenn sie an den präparierten Wänden hochklettern wollen. Hier sind IMG_7204natürlich auch eine gesunde Portion Ehrgeiz und der Wille etwas zu erreichen gefragt. Eine tolle Freizeitsache, die wir durchaus irgendwann im Sommer auch einmal auf unseren Programmplan setzen können.

IMG_7207Gleich darauf bekam unser erster Vorsitzender als kleine Stärkung, oder besser gesagt als „Wachmacher“ einen ultraguten Espresso, der mit Milch aufgeschäumt wurde. Die Kaffeespezialisten der mobilen Kaffeebar „offen-bar“ zauberten mit ihrer Idee nicht nur einen gaumenschmeichlerischen Espresso aus ihrer Maschine, sondern gleichzeitig auch ein Kunstwerk für die Augen. Fast zu schade zum Trinken präsentierte sich der kleine Becher mit dem vollmundigen Getränk, das noch wie zu Großmutters Zeiten erstellt wird, und bei dem die aufgeschlagene Milch den Zusatz von Zucker eigentlich unnötig macht.

Picco BelloMit den zwei schrägen Professoren von Pico Bello erwartete uns der nächste Show-Act. Die beiden wortgewandten Unterhaltungskünstler trieben nicht nur IMG_7256jede Menge Schabernack, sondern sie verblüfften die Besucher auch mit 1A-Kleinkunst und fantastischen Zaubertricks. Tücher verschwanden unmittelbar vor unseren Augen ins Nichts, und auch Schrauben entledigten sich ihrer Mutter wie von Geisterhand. Das wäre eigentlich einmal ein toller Akt für das TECHNOSEUM, denn diese beiden genialen Professoren wären in diesem Rahmen bestimmt eine ganz große Bereicherung. Wer sie engagieren möchte, oder mehr Infos über die zwei Küntler haben möchte, kann dies unter diesem Link tun: Pico Bello.

IMG_7213Auch das Wieslocher Palatin hatte sich mit seiner neuen DENKWERKSTATT auf dieser Messe verewigt. Die Räumlichkeit, die ein bisschen aussehen wie ein moderner Jugendtreff, bietet eine besondere Tagungsatmosphäre für Firmen, um kreativen Gedanken freien Raum zu lassen oder innovative Ideen inmitten von einzigartigen und außergewöhnlichen Designermöbeln zu kreieren. Auch Interaktive Workshops können dort problemlos veranstaltet werden, ganz nach dem vorgegebenen Motto: „Bring Your Own Device“. Mehr Informationen zum Mieten dieser Räumlichkeit findet ihr hier:

IMG_7220Bei einer Mannheimer Locations-Messe darf natürlich die schönste Location Mannheims – das Mannheimer Schloss – nicht fehlen. So war das Schloss mit einem sympathischen Team vertreten, und die Schlossführerin heute sogar im edlen Brautkleid-Look anwesend. Unvergessen sind für uns nach wie vor die geniale Führung der beiden IMG_7221Putzfrauen „Die Theres und d‘Frau Schäufele“, und natürlich das großartige Mitspieltheater „Mord im Schloss“, das es auch in diesem Jahr wieder geben wird, und wir hiermit allen Eltern wärmstens empfehlen möchten. Hier bekommen die Kinder nicht nur wichtiges Wissen über das Schloss vermittelt, sondern sie dürfen gleichzeitig noch einen Mörder fangen. Mehr Infos über die Events des Mannheimer Schosses findet ihr hier: Mannheimer Schloss

Zwischen den einzelnen Ständen gab es auch „lecker Catering“. Wunderschöne garnierte Häppchen und gebackene Törchen, aufwendig, ja fast Kunstwerke garniert, luden die Besucher zum Gaumenschmaus ein. Hier war auch für jeden Geschmack etwas dabei, egal ob süß und fruchtig, oder salzig und feurig-scharf. Hier fand jeder etwas, das ihm schmeckte. Vor allem schmecken solche Sachen ja immer nach viel mehr. 

IMG_7214  IMG_7264  IMG_7251  IMG_7257

Dieses gewisse Mehr bekamen wir dann am nächsten Stand, denn mit der Marketing-Abteilung des 1. FSV Mainz 05 fand sich auch ein Fußballbundesligist unter den 100 Messeausstellern. Der Bundesligaverein, der der Quadratstadt am nächsten liegt, präsentierte auf der LOCATIONS IMG_7242Rhein-IMG_7243Neckar ihre Stadion COFACE-ARENA, ganz besonders die neuen und unglaublich fruchtigen rotweißen FSV-Mainz-Gummibärchen, die in diesem Jahr nicht nur den tollen Lauf der Mannschaft, sondern auch den fruchtig-süßen Geschmack des internationalen Fußballs verkörperten. Und das schmeckte man durchaus, zumal die roten Gummibärchen ohnehin die besten sind. (Subjektives Empfinden unseres Vorsitzenden, ganz nach dem Motto: „Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden!“) – Des Weiteren bieten die Verantwortlichen regelmäßig kindgerechte Stadionführungen an, und bei Kindergeburtstagen können kleine Gäste zusammen mit dem Kids-Club-Maskottchen Johannes eine tolle und spannende Schatzsuche erleben.

IMG_7230Am Stand von music enterprises traf unser erster Vorsitzender auf die Dipom-Kommunkationswirtin Frau Ulla Matejcek. Die pfälzer Agenturleiterin zeigte sich sehr überrascht darüber, dass es über dem Rhein IMG_7233einen Spiel- und Freizeitverein gibt, der Kindern und Jugendlichen die einmalige Gelegenheit bietet, große Stars wie HANS KLOK, URIAH HEEP oder EUROPE kennenzulernen und diese zu interviewen. Und wer weiß, vielleicht gibt es ja in naher Zukunft auch einmal die Möglichkeit über diese Agentur einen renommierten Künstler zu interviewen. Türen und Toren für ein solches Unterfangen stehen hier bereits ganz offen, die beiden Riesen-Schalks von ANIMA PLANET, die zwischenzeitlich mal aufkreuzten, fanden das zumindest schon einmal richtig cool. 

IMG_7218Zum großen Finale des Tages und unseres Berichtes möchten wir unsere Aufmerksamkeit auf den 100-sten Stand richten, und denjenigen, der unseren ersten Vorsitzenden zu dieser Messe eingeladen hat, nämlich auf den James-Bond-Double Dirk Pfister. Dieser war heute mit IMG_7227seinem Gentleman-Training anwesend, um auf eine neue Sparte seiner James-Bond-Präsentation, nämlich den Gentleman als Dieb aufmerksam zu machen. Dementsprechend konnte man hier erfahren wie man Schlösser knackt, Türen, Koffer aber auch Herzen öffnet, oder wie man sich aus Handschellen befreit, ganz nach dem Motto: „Was raubt ein Gentleman einer Frau am ehesten? – IMG_7228den Verstand oder das Kollier?“.

Wer auf Action im großen Stil steht, und den Sonnyboy Bond mag, der kann sich ein komplettes Bondszenario gerne nach Hause ins Wohnzimmer oder auf sein Firmengelände holen, allerdings nur dann, IMG_7224wenn er auch einen Wodka-Martini für den Gentleman parat hat. Geschüttelt und nicht gerührt. Aber das versteht sich ja von selbst. Mehr Infos für sämtliche Bond-Events findet ihr unter Dirk Pfisters Webseite: Gentlemantraining.

Wir bedanken uns zum Schluss noch ganz besonders bei Herrn Dirk Pfister dafür, dass er unseren Vorsitzenden zu dieser interessanten Messe eingeladen hat, und sind uns ziemlich sicher, dass wir so nach und nach die gerade erwähnten Locations irgendwann einmal auf unserem ANIMUS-KLUB-Programmplan stehen werden haben.

Bitte habt Verständnis dafür, dass wir hier in unserem Bericht nicht alle 100 Aussteller vorgestellt haben, und wir uns primär auf diejenigen konzentrierten, die für unsere Kinder, Jugendlichen und Familien von ihrem Angebot interessant sein könnten.

 

ANIMUS KLUB

Wir sind der Türöffner für Kinderwünsche und Erwachsenenträume!

IMG_7237   IMG_7241   IMG_7262   IMG_7269

„Hat euch unser Bericht gefallen?“ – Wenn ja, dann würden wir uns über euer „Like“ und einen Kommentar auf Facebook sehr freuen. Vielen Dank

Tweet about this on TwitterPrint this pageShare on Google+Share on FacebookEmail this to someone