(271) Longboard Open


Longboard-Workshops & Contests, Game-of-Skate, Dance- & Freestyle-Qualifikation, Best-Trick- & Hippie-Jump-Battle! – Skate-Crew Southside Longboarding, s’Brett, MWS Projektgesellschaft (MWSP) und die Organisation Franklin Mannheim boten ein großartiges Non-Profit-Skater-Event!

IMG_1000  IMG_1029  IMG_0997  IMG_1004

Sie hatten sich so viel Mühe gegeben, die Verantwortlichen des Skater-Events. So wurde das große Gelände vor der Sport Arena auf Franklin kurzerhand in ein wahres Paradies für Longboard-Junkies verwandelt. Dufte Musik bebte aus einer großen und soundstarken PA. Unzählige Longboard-Spezialisten, sowohl kleine, als auch ganz große Cracks, hatten sich bereiterklärt die Workshops zu betreuen. Auch IMG_0985für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Softdrinks und Muffins – IMG_1013typisch Amerikanisch halt. Und dann machte ihnen das Wetter fast durchweg einen ganz großen Strich durch die Rechnung, denn es regnete bis zum Ende der Workshops und dem Beginn der Contests fast durchgehend.

So ein schlechtes und wechselhaftes Sommerwetter wie in diesem Jahr hatten wir noch niemals, und aufgrund dieser traurigen Situation ist es derzeit immer ein ganz großes Wagnis eine Outdoor-Veranstaltung auf unseren Programmplan einzutragen.

IMG_1019Früh – bereits um 11.00 Uhr – bei strömendem Regen auf Franklin angekommen, um die Kids bei den Workshops anzumelden, entschied sich unser erster Vorsitzender kurzerhand dafür, erst um 15.00 Uhr am Longboard-Workshop teilzunehmen, um so dem Himmel Zeit zu geben, in den nächsten vier Stunden seine Schleusen wieder zu schließen. Als alternatives Intermezzo – schön, wenn man immer etwas als Alternative in Petto hat – gab es dann zuerst einmal einen Besuch im Hackmuseum. Das Ludwigshafener Hackmuseum ist Samstag immer kostenlos besuchbar, und bietet stets einen schönen Einblick in die Welt der abstrakten Kunst. Nach der großartigen Ausstellung von Bernd Ribbeck, die uns ja ganz tief in die Welt der Dreidimensionalität IMG_9424entführte, war der Kellerbereich wegen des Abbaus leider gesperrt. Aber in den beiden oberen Bereichen gibt es ja auch immer jede Menge bedeutende und interessante Exponate zu bewundern, und neben einem großen neuen räumlichen Kunstwerk auch ein paar farbenfrohe Gemälde. Danach war Pizzaessen bei Angelo Montana im Turm 33 angesagt. Gut geschützt, unter einem großen Schirm, konnten wir trotz des immer noch sehr starken Regens eine unglaublich leckere Steinofenpizza genießen.

IMG_0982Um die Zeit bis zum Lognboard-Workshop weiter zu überbrücken, besuchten wir als nächstes das Mannheimer FORUM. Hier feierte heute Tomek Bachanowicz‘s Break-Dance-Gruppe TRUE ROCKIN SOUL ihr 10-jähriges Jubiläum. Ähnlich wie vor knapp drei Wochen bei der HIP-HOP-4-HOPE-Charity-Veranstaltung „Get ready to ignite!“ wurde diese Feierlichkeit auch mit Hip-Hop-Workshops und einem Graffiti-Spray-IMG_0970Event gefeiert.

Obwohl es immer noch schüttete wie aus Kübeln, ließen sich die Sprayer nicht abhalten auch bei diesen denkbar schlechten Grundvoraussetzungen die Wände des FORUMS mit neuen Kunstwerken zu verzieren. Wir dagegen, zogen es dagegen vor, uns IMG_0976lieber im Inneren des FORUMS aufzuhalten, und hier die tolle Fotoausstellung durch die 10-jährige Geschichte von TRUE ROCKIN SOUL anzuschauen, bzw. die Hip-Hop-Beats der Contest-Vorbereitungen zu genießen.

Kurz vor 14.30 Uhr trudelten wir dann wieder auf FRANKLIN ein. IMG_0996Der Regen hatte mittlerweile etwas nachgelassen, aber es pieselte immer noch sehr unangenehm, zumindest so unangenehm, dass unser erster Vorsitzender keine Fotos hätte machen können, wenn ihm ein Verantwortlicher nicht einen Sonnenschirm als „Gutes Omen“ geliehen hätte.

IMG_1015Für den Workshop bekamen wir dann von den Verantwortlichen richtig gute Bretter zur Verfügung gestellt, und durften diese auch gleich mal ausprobieren. Das Gelände vor der Sportarena ist ja absolut genial zum Skatern, da topfeben, und auch von der Konsistenz des Bodens astrein befahrbar. Dennoch mussten wir beim Fahren sehr vorsichtig sein, da ein Longboard aufgrund der genialen Räder einen „Mordszacken“ IMG_1010draufbekommen kann. Auch die äußeren Umstände – die nasse Fahrbahn und auch der teils unangenehme Wind – hielten unsere Kiddies zur größeren Vorsicht an.

Kurz vor drei Uhr begann dann der Workshop, bei dem uns Meister Tim zuerst einmal zeigte wie man mit dem Longboard eigentlich richtig bremst. Das Bremsen ist nämlich das Allerwichtigste beim Skatern. Auch bremsen aus der vollen Fahrt wurde geübt, wobei es hier, auch unter tatkräftiger Unterstützung des rutschigen Untergrundes, durchaus auch einmal vorkam, dass unseren Kids das Skatboard unter den Füßen wegrutschte, und danach alleine durch die Gegend kullerte.

IMG_1032  IMG_1026  IMG_1038  IMG_1021

Wie dreht man das Longboard, oder wie wirbelt man es während der Fahrt einmal um die eigene Achse und kommt danach wieder zum Stehen, bekamen wir von Tim und seinen Freunden genauso vermittelt, wie das Vorwärts- und Rückwärtslaufen auf dem Brett. Fortan wurden diese neuen Tricks und Techniken kräftig einstudiert, und parallel dazu sausten unsere Kiddies regelmäßig mit den coolen IMG_1039IMG_1034Boards über die komplette Breite und Länge des Areals

Gegen Ende des Workshops konnten wir dann das Erlernte an einem aus Pylonen erstellten Slalomparcours ausprobieren, und zu unserer ganz großen Freude hörte es just in dem Moment auf zu regnen, als die Kids durch diesen hindurchbrausten. Sonnenstrahlen durchdrangen das dichte Wolkenmeer und erwärmten zusätzlich die Atmosphäre. Pünktlich zu den Contests der Profis, die ja unter einer Überdachung stattfand erfreute FRANKLIN ein richtig schönes zum Sonnenbrillenaufsetzen.

IMG_1049  IMG_1062  IMG_1059  IMG_1054

Die Contests waren für uns dann eine starke und sehenswerte Lernbereicherung, kamen wir doch in den Genuss, wie gut und perfekt man das Fahren mit einem Longboard erlernen kann. So konnten wir nicht nur Teilnehmer sehen, die mit ihren Boards unglaublich schnell und wendig die vorgegebene Strecke entlangrasten, sondern auch bei den TRICK-Battles aus voller Fahrt die tollsten akrobatischen Verrenkungen vorführten, und bei den JUMP-Battles unglaublich geniale Sprünge an den Tag legten.

 

Diese Berichte könnten euch auch interessieren:

 

             Spring Games                     Get ready to ignite         Who-Am-I-Eröffnungsjam                DEStreet  

 Skateboards  IMG_0376  IMG_9660  IMG_9150

 

ANIMUS KLUB

Man kann einen Menschen nichts lehren; man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu finden! – (Galileo Galilei) 

IMG_0972  IMG_1001  IMG_1024  IMG_0971

„Hat euch unser Bericht gefallen?“ – Wenn ja, dann würden wir uns über euer „Like“ und einen Kommentar auf Facebook sehr freuen. Vielen Dank

Tweet about this on TwitterPrint this pageShare on Google+Share on FacebookEmail this to someone