(289) TalentCAMPus (2)


ANIMUS KLUB präsentierte beim Bergfest im Alten Rathaus einen Dokumentationsfilm über den TalentCAMPus der CREOLE SUMMER 2016!

Filmvorführung

Eine Woche Fleiß und harte Arbeit liegt nicht nur hinter den Kindern, sondern auch hinter dem kompletten Betreuerteam des TalentCAMPus. Gleich vorweg. Die Ergebnisse, die in den einzelnen Workshops zustande gekommen sind, können sich allesamt sehen lassen, und warteten heute natürlich alle auch ganz gespannt zusammen mit ihren kreativen Köpfen auf die Eröffnung des Bergfestes, sowie die Präsentation für die Besucher.

OliverAuch wir – der Video-Shop – hatten wie fast immer, wenn wir etwas sehr Schönes machen möchten, wesentliche mehr Arbeit als uns Stunden zur Verfügung standen, und so arbeitete unser Vorsitzender Alexander Höfer abends noch viele Stunden weiter, um die richtige Form und auch die richtige Musik für den Dokumentationsfilm zu finden.

TalentcampusHierbei wurde das Material in ca. 1.500 Szenen aufgeteilt, dabei rund 100 Slivers-Splitscreens programmiert, und danach die aussagekräftigsten Szenen aus den sechs Workshops zu einem Gesamtbild zusammengefügt, und, wie bereits schon erwähnt, mit einer passenden Musik hintermalt.

IMG_2651Auch der Kollege Matthias Kuhn vom Radio-Shop benötigte einen Zusatzportion Fleiß, um das dreißigminütige Radioprogramm fertigzustellen. So traf sich die Gruppe bereits am frühen Vormittag des Bergfestes, um noch die letzten Audio-Aufnahmen an die richtigen Stellen zu rücken und das Projekt abzuschließen.

Radio-Shop 5Aber jede gute Arbeit bedarf eines zusätzlichen Fleißes und Engagements, und dieses gewisse MEHR, ist dann auch der Lohn für alle Beteiligten, ist es doch ein ganz großer Unterschied, ob ein Projekt einfach nur gemacht wurde, damit ist gemacht worden ist, oder ob bei einem Projekt etwas entsteht, auf dass die Teilnehmer ihr ganzes Leben IMG_2631lang stolz sein können, und dass sie auch noch Jahre später sehr gerne anschauen und sich daran zurückerinnern.

Dementsprechend war natürlich auch die Aufregung bei den Teilnehmern sehr groß, kamen doch heute am Bergfest nicht nur die Eltern, sondern auch viele Freunde und Gönner der Creole Sommer in den Genuss, die Ergebnisse der letzten Woche bewundern zu dürfen.

IMG_2682Als ersten „Eyecatcher“ fielen den Besuchern die unzähligen bunten und kreativ gestalteten Würfel auf. Bereits am Eingang wurden sie von einem riesiger Smilie-Würfel als „Pförtner“ begrüßt. Im anschließenden Vernissage-Durchgang bestach die Ausstellung dann mit Art-Mix, sprich IMG_2678hängende Würfel ergänzten gemalte Würfel an den Wänden so kongenial, dass man bei längerer Betrachtung die hängenden Würfel gar nicht mehr von den zweidimensionalen unterscheiden konnte und umgekehrt.

Auch der Bühnenbereich unter der Scheune war großartig geschmückt mit einer Mischung aus einerseits mächtigen und andererseits kleinen und IMG_2659dezenten Würfeln, die fast schon den Charakter eines modernen Wohnzimmers versprühten.

Hier konnte man sich von Beginn an richtig wohlfühlen. Im Seitenbereich des Alten Rathauses schmückten dann die Werke des Mode-Shops und auch des Foto-Shops unsichtbare Wände. Sehr aufwendig gestaltete Handtaschen, Federmäppchen und Eulen hingen Seite an Seite, und zogen die Besucher in ihren Bann, genauso wie die großartigen, auf Kartonage produzierten Bilder des Fotoshops. Hier gab es neben Portraits auch modellierte Bilder zu sehen, die nachträglich auf ganz interessante Weise zusammengesetzt wurden, und auf denen sich ebenfalls der große Fleiß und die enorme Mühe der Teilnehmer direkt widerspiegelten.

IMG_2660  IMG_2673  IMG_2666  IMG_2672

Pünktlich um 15.00 Uhr eröffnete dann Michael Müller das Bergfest, und präsentierte den Zuschauern als erstes unseren 9-minütigen Film, dessen Szenen überwiegend unsere beiden ANIMUS-KLUB-Kiddies erstellt haben. Hier überraschten wir die Zuschauer mit der Idee, dass wir IMG_2691als Begleitmusik ein Lied verwendeten, das mal so Zwischendurch von einem Teilnehmer des TalentCAMPus am Flügel vorgetragen wurde. Dieses Stück ergänzten wir dann kongenial mit weiteren – ähnlichen Pianovariationen – von Rick Wakeman. So durchzog eine wunderschöne Klaviermusik den kompletten Film und reflektierte die ruhigen und konzentrierten Arbeitsphasen der Kinder auf eine ganz eindrucksvolle und auch wundersame Art und Weise. Und was wir da produziert haben das könnt ihr hier nun sehen.

 

TalentCAMPus – Creole Summer 2016

 

Ein ganz großer Applaus winkte uns am Ende der Präsentation entgegen, und ebnete damit der Radio-Gruppe eine tolle Ausgangsposition für ihre 30-minütige Radio-Show, bei der sich das Publikum ja fast ausschließlich auf das Hören konzentrieren musste.

IMG_2695Bereits in den ersten zwei Minuten dieser Show wurde hörbar, wie viel Arbeit und Detailverliebtheit die Teilnehmer in dieses Projekt gesteckt hatten, denn neben einer Moderation, haben die Kinder das Programm mit Interviews und unterhaltsamen, sowie lehrreichen Dialogtexten ergänzt. So erwartete die Zuhörer eine Mischung aus bekannter Rundfunksendung und Hörspiel à la „Die Sendung mit der Maus“. Gesondert aufgenommene Geräusche von zischenden Spraydosen, IMG_2694surrenden Bohrmaschinen oder brutzelnden Pfannen brachten dem Zuhörer auf ganz sympathische Weise die einzelnen Work-Shops näher.

Aber auch der Live-Charakter der Radiosendung kam nicht zu kurz, und so führten zwei Jugendliche zwischendurch auch direkt vor den Zuschauern durch das Programm.

IMG_2690Eine großartige Aktionswoche, bei dem vor allem die Teilnehmer mit dem stolzen Gefühl nach Hause gehen konnten, etwas Tolles und Monumentales für ihr Leben erstellt zu haben, wurde mit dem anschließenden Bergfest, bei dem es für alle Beteiligten kostenlos Speis und Trank gab, abgerundet.

Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich bei Michael Müller und Eleonore Hefner dafür, dass unser 1. Vorsitzender Alexander Höfer das ERSTE MAL seit 18 Jahren offiziell die Chance bekam, einer sozialen Einrichtung ein anschauliches Filmmaterial über eine sehr schöne Jugendarbeit auf den Tisch zu legen, und sind sehr stolz darauf, was wir derzeit mit unseren Kindern alles Schönes machen können.  

 

Diese Berichte könnten euch auch interessieren: 

 

Warum ist die Banane krumm?         Explore Science                      DEStreet                       Museumstag 2016

IMG_9509  IMG_0703  IMG_9157  IMG_9477



ANIMUS KLUB

Früher konnten wir unseren Kindern häufig nur sehr schöne Erlebnisse bieten. Heute hingegen, sind sie immer häufiger ein Teil dieser sehr schönen Erlebnisse! – Und das ist das schönste Erlebnis!   

IMG_2792

„Hat euch unser Bericht gefallen?“ – Wenn ja, dann würden wir uns über euer „Like“ und einen Kommentar auf Facebook sehr freuen. Vielen Dank

Tweet about this on TwitterPrint this pageShare on Google+Share on FacebookEmail this to someone