(31) Die Nußlocher Spielplätze (Teil 1)


Was? – „Auf solchen Spielplätzen spielt ihr Basketball ???…“

bild3=> Nicht nur die Nußlocher Spielplätze sind schlecht, sondern Nußloch ist schlecht, vor allem schlecht für die Jugendlichen. Alexander trifft hier mit dieser Videoreihe „Dr. Mob & die Heckenpisser“ ganz exakt den primitiven Humor von den alteingesessenen Nußlocher Vettern, bzw. die LEERE (Interessenleere) einer Deutschen Gesellschaft, die sich Großteils – so hat es zumindest den Anschein – nur noch für Geld, Fußball, persönliche Bedürfnisbefriedigung und primitiven Stumpfsinn interessiert. (Fast hat man den Eindruck: Je blöder und primitiver die Unterhaltung – siehe Dschungel-Camp, Big Brother, Superstarsendungen etc. – desto besser!)

Besser hätte man Nußloch und den kulturellen Zerfall der Deutschen Wohlstandsgesellschaft nicht parodieren können. Geiles Bild. Der „Gammelspielplatz“ als Wahrzeichen von Nußloch, und der „Mother Fucker“ im 4. Teil. (Andrea Kajati, Schülerin)

20140608_074012=> In Nußloch gibt es für Kinder und Jugendliche keinen gescheiten Spielplatz auf dem sie Fußball oder Basketball spielen können. Die meisten Spielplätze liegen brach, oder werden nicht genützt. Viele sind auch sehr schlecht gepflegt. Auf einigen Spielplätzen stehen auch Geräte, die nicht kinderfreundlich sind. Sie sind für Kinder zum Spielen ungeeignet. Auch das neue Gerüst, das jetzt gerade auf den „Gammelspielplatz“ gestellt wird, sieht nur gut aus, ist aber für die Kinder absolut ungeeignet. Es ist also kein Wunder, dass die Jugendkriminalität gerade in Nußloch im letzten Jahr so stark angestiegen ist. Ich will gar nicht wissen, wie viele Kinder unter 14 Jahren im letzten Jahr straffällig geworden sind; ich bin nur dankbar, dass der Animus Klub unseren Kindern die Möglichkeit bietet auf schönen Spielplätzen zu spielen. (Nadine Brezing, Mutter)

=> Nußloch ist ein wahrhaftiges „Loch“ für Jugendliche. Auf der einen Seite beschwert sich die Nußlocher Gemeinde schon Zeit geraumer Zeit, dass die Jugendlichen auf den Spielplätzen sind und feiern. Natürlich muss es nicht sein, dass dort Flaschen herumgeworfen werden und teilweiße randaliert wird, aber die Gemeinde soll sich nicht wundern, denn wo sollen wir Jugendlichen hin? In das „Kellerloch“ vom Jugendtreff?

Nußloch macht gar nichts für Jugendliche. Ich stand schon mit einer Gruppe vor dem Gemeinderat, wo wir die Gemeinde darum gebeten haben, einen Platz für Jugendliche bereit zu stellen und nichts ist passiert. Vor dem Gemeinderat hatten wir Jugendliche auch Redeverbot, so dass eine Jugendbetreuerin für uns reden musste. (Stefan Pfeifer, Schüler)

 

Basketballspielen in Nußloch ist VOLL GEIL!

 

=> Das Problem der Nußlocher Spielplätze ist kein Neues. Es ist schon gut 30 Jahre alt, wenn nicht sogar noch älter. Gerade, was die Instandsetzung der Spielplätze betrifft, muss man derzeit der Gemeinde einen silbernen Orden überreichen, dass sie nach 25 Jahren endliche einmal ein bisschen Geld in die Hand genommen hat, um einige Spielplätze ein wenig zu sanieren. Allerdings, und da stimme ich euch voll und ganz zu, gibt es in Nußloch für Kinder und Jugendliche überhaupt keine Möglichkeit Fußball oder Basketball zu spielen.

Gammel 2Das Problem, dass derzeit so viele Jugendliche nicht nur ziel- und orientierungslos, sondern auch absolut interessenlos an der „Pipe“, dem Betty-Spielplatz, dem „Steinbolzer“ oder auf dem „Gammelspielplatz“ herumhängen, ist ebenfalls nicht neu. 

Hier habe ich dem Gemeinderat in einer nichtöffentlichen Gemeinderatssitzung vor vier Jahren gesagt, dass dieses Problem ein gesellschaftliches Problem ist, und dass ein gesellschaftliches Problem NIEMLAS von einem Jugendtreff, bzw. von einem Sozialarbeiter ALLEINE gelöst werden kann, sondern, dass es NUR dann gelöst werden kann, wenn die Gesellschaft, sprich in erster Linie deren Vertreter – in diesem Fall die Gemeinde und der Gemeinderat – die Verantwortung für diesen sozialen Missstand übernimmt (übernehmen). Das heißt, das Problem wäre erst dann wirklich lösbar, oder zumindest einigermaßen in den Griff zu bekommen, wenn hier ab morgen ein übergreifendes Netzwerk – eine Zusammenarbeit – aus Gemeinde, Schule, Sozialarbeit und der Polizei, sowie dem Jugendamt bestünde. 

Sandkasten 2

Dass heute die Jugendkriminalität, trotz Jugendtreff, höher ist, als in den Jahren zuvor, bestätigt meine Erfahrung, die ich dem Gemeinderat mitgeteilt habe, und wenn ich im letzten Jahr meinerseits ebenfalls eine polizeiliche Anzeige gegenmehrere Minderjährige gestellt hätte, dann wäre die Jugendkriminalitätsrate in Nußloch dramatisch angestiegen. Aber ich helfe erziehungsresistenten oder dissozialen Eltern nicht dabei ihre Kinder zugrunde zu richten, weil sie das ohne mich wesentlich besser können.

Dennoch ist es extrem erschreckend, dass bei den unter 14-jährigen Nußlocher Heranwachsenden nicht nur Delikte wie „Diebstahl, schwere Körperverletzung und Drogenbesitz“, sondern auch schon Beschaffungskriminalität und organisiertes Verbrechen vorhanden sind. Aber das scheint, so wie es aussieht die verantwortlichen Gemeinderäte nicht wirklich zu interessieren, denn sonst hätten sie schon vor Jahren etwas daran verändert. (Alexander Höfer, Diplomsozialpädagoge FH)

PS.Die Kinder sind unsere Zukunft!“ – Wie wahr! – Wenn allerdings die Zukunft unserer Kinder so aussieht, wie die Nußlocher Spielplätze, dann erwartet unsere Kinder in der Zukunft NICHTS, oder zumindest nicht viel!

Diese Berichte könnten euch auch interessieren:

Ferien in Györgytarló Floh in Györgytarló 40 Jahre Playmobil Kochen in Adventon

 

Mannheimer Kinderfest Paul Kultur für Kinder Die spielerische Hochstätt



ANIMUS KLUB

WIR SPIELEN DORT, WO DAS SPIELEN WIRKLICH SPASS MACHT!

Walldorf 3      Walldorf 4

„Hat euch unser Bericht gefallen?“ – Wenn ja, dann würden wir uns über euer „Like“ und einen Kommentar auf Facebook sehr freuen. Vielen Dank

Tweet about this on TwitterPrint this pageShare on Google+Share on FacebookEmail this to someone