Du willst auch mitmachen?

(709) 20. EnergieSüdwest Cup

Das schönste Wetter! – Die besten Äpfel! – Und das leckerste Essen! – Vorsitzender Alexander Höfer lief neue Bestzeit über 5-Kilometer Walking beim 50. Jubiläumslauf in Offenbach an der Queich!

Ja, Offenbach ist für uns offensichtlich ein sehr gutes Pflaster, nicht nur für kleine „große“ Wunder, sondern auch für unvergesslich schöne Erlebnisse. Bereits schon die Fahrt nach Offenbach, dieses Mal das Offenbach in der Pfalz, wurde zum absoluten Erlebnis, sind doch mittlerweile fast alle Brücken gesperrt, um von Baden Württemberg in die Südpfalz zu fahren. So brauchten wir aufgrund der vielen Umleitungen, die wir bewerkstelligen mussten, erstmals fast eine ganze Stunde. Aber die Fahrt hat sich mehr als gelohnt, denn was die Verantwortlichen des TV Offenbachs an diesem Tag alles aufgefahren hatten, um die 50. Laufveranstaltung gebührend zu feiern, das war schon alle Ehren wert.

So wurde der Zieleinlauf dieses Mal direkt in die Sporthalle verlegt, und eine Cheerleader-Combo feierte jeden ankommenden Läufer mit gebührendem Jubel. Drumherum gab es natürlich auch das gewohnte und besondere Pfälzer Flair und Ambiente. Ein großartiges Kuchenbüffet, dessen schönste Torten allerdings schon lange vor Beginn der Läufe verzehrt waren, sowie ein mittelalterlicher Spießbraten, der am offenen Feuer gegrillt wurde. Allein schon der herzhaft duftende Rauch dieser Köstlichkeit motivierte unseren Vorsitzenden irgendwie dazu, heute etwas schneller zu laufen, um sich noch eine Portion von dieser leckeren Speise sichern zu können.

Da dieser Lauf das Finale des diesjährigen EnergieSüdwest Cups darstellte, waren knapp 700 Teilnehmer bei den fünf Läufen am Start. Eine wahrlich riesige  Veranstaltung für das doch eher kleine Offenbach. „Hier sind ja fast mehr Läufer am Start als Offenbach Einwohner hat!“, so die humorvolle Bemerkung unseres Vorsitzenden.

Dass wir wie immer schönes Wetter hatten, brauchen wir hier eigentlich nicht mehr erwähnen. Wir haben ja schon seit fünf Jahren immer richtig gutes Wetter, wenn wir Out-Door-Veranstaltungen durchführen. Dieses Mal hatten wir aber zusätzlich auch noch ideales Wetter zum Laufen; nicht zu heiß und nicht zu kalt. Also eine optimale Voraussetzung, um gute Zeiten zu laufen, wobei das ja nicht wirklich unser Ziel ist.

Sich wohlfühlen, steht generell als Ziel im Mittelpunkt des ANIMUS KLUBS, und wohlfühlen kann man sich nur dann, wenn man eine Geschwindigkeit läuft, bei der man sich nicht quälen muss und gleichzeitig auch noch die neue Umgebung und das Laufambiente intensiv in sich aufnehmen kann.

Rundum fit sowie abermals ein Kilo leichter als noch vor ein paar Wochen in Mutterstadt, präsentierte sich unser Vorsitzender an diesem Tag, und freute sich auf eine wunderschöne Strecke, die aus dem kleinen Ort hinaus, direkt in den Pfälzer Wald hineinführte.

Mit 26 Teilnehmern war das 5-Kilometer Walking sehr zahlreich besetzt. Unter anderem waren auch die beiden aktuell Führenden des EnergieSüdwest Cups Markus Bayer von der LT Rheinhessen-Pfalz und Eva Servatius von den Schönwetter Walkern am Start. Dementsprechend standen die Sieger bereits vor lange dem Lauf fest, denn an die großartigen Zeiten, die diese beiden regelmäßig laufen oder besser gesagt walken, kommt im Normalfall kein Teilnehmer dran.

Auch unser Vorsitzender hatte nicht wirklich die Intention heute gegen diese beiden extrem starken Walker zu gewinnen, obwohl er sich bis Kilometer Zwei ganz dicht an ihre Fersen heftete. Im Gegenteil, er wollte sich, wie bereits schon erwähnt, beim Walken einfach nur wohlfühlen, was am Ende dazu führte, dass er mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 34:33 Minuten in Ziel kam und damit den zweiten Platz bei den Männern belegte.

Dass ihn dann im Ziel noch ein weiteres, wunderschönes Erlebnis bevorstand, nämlich ein Genusserlebnis der besonderen Art – mit Verlaub, so gute, saftige und vollmundige Äpfel haben wir noch niemals im Anschluss eines Laufes zur Stärkung erhalten – das krönte diesen rundum gelungen Tag in der Pfalz. Wir bedanken uns ganz besonders bei den Verantwortlichen des TV Offenbachs für diesen schönen Moment sowie insbesondere bei dem Abteilungsleiter Ralf Pospich, der uns zusätzliches Bildmaterial für unseren Bericht zur Verfügung gestellt hat. Wir freuen uns jetzt schon auf die nächsten Erlebnisse in der Pfalz.

Bilder: Alexander Höfer

 

 

Diese Berichte könnten euch auch interessieren:

Mutterstadt 2019 25. Michelsmarktlauf Herxheim 2019 9. Bieberer Kartoffel-Lauf

 

3. Rheinufer’run 32. Hüttenfelder Kerwelauf 5. TVE-Sommerlauf Goldenes Sportabzeichen

 

 

 

ANIMUS KLUB

Ich kann etwas! – Ich will etwas! – Ich fühle mich wohl! 

„Hat euch unser Bericht gefallen?“ – Wenn ja, dann freuen wir uns sehr über jedes „Like“ und jede Teilung auf Facebook. Vielen lieben Dank.