(432) Sport & Spiel am Wasserturm 2017


Verrückte Happy-Cubes und verflixte Rubik-Würfel entfachten einen stillen Besucher-Hype beim diesjährigen Sport und Spiel am Mannheimer Wasserturm!

      

In den letzten Jahren sind unsere Kinder und Jugendlichen immer total begeistert von diesem tollen Sport- und Spielfestival rund um den Mannheimer Wasserturm nach Hause gekommen. Bei unserem diesjährigen Besuch auf dem Lebendigen Neckar wurde vor knapp einem Monat dann die Idee geboren, dass wir uns zukünftig als ANIMUS KLUB bei solchen großartigen Veranstaltungen AKTIV – also als Veranstalter – beteiligen könnten. Auch die Frage, was wir denn als Lern-, Spiel- und Freizeitverein dort anbieten könnten, war schnell beantwortet, und wir hatten sogar gleich mehrere Ideen parat.

Die Ideen, sie schweben mittlerweile aufgrund unserer Vielseitigkeit wie leuchtende Glühwürmchen um uns herum. Wir müssen Sie nur ganz vorsichtig aufgreifen, und dann gut festhalten, sprich verwirklichen. Das riet uns einst auch der Hooters-Sänger Eric Bazilian, in unserem Interview. Bisher haben wir alle unsere Ideen gut festgehalten, und viele von ihnen bereits verwirklicht. Einige schlummern allerdings noch schön brav in unserer Ideen-Schublade, und warten schon ganz ungeduldig auf den richtigen Moment, realisiert zu werden.   

Da wir ja alles machen, was in irgendeiner Form mit „Lernen und dem Erwerben neuer Fähigkeiten und Fertigkeiten“ zu tun hat, sprich alles, was die Horizonte unserer Kinder und Jugendlichen irgendwie erweitern, wollten wir unbedingt etwas zum Spielen anbieten, was unser Motto: „Ich kann etwas! – Ich will etwas! – Ich mache es!“ Eins zu Eins repräsentiert.

Einfach musste es sein, oder besser gesagt – einfach genial! – Vor allem wollten wir etwas anbieten, womit wir Kinder und Erwachsene nicht nur fesseln, sondern auch faszinieren können, und da rückten unweigerlich nicht nur die genialen Happy-Cubes, sondern auch der berühmte Zauberwürfel in unseren Fokus.

So stellten wir an unserem Stand für jede Alters- und Schwierigkeitsstufe Happy-Cubes zu Verfügung, und boten den ganz Mutigen unter den Interessierten an, den vermeintlich schwersten Happy-Cube, sowie den Zauberwürfel auf Zeit zu machen, und dabei auch ein paar ganz lukrative Preise zu gewinnen.

Ein Besuch im Wieslocher Kletterpark FUN 4 YOU, sowie im Mannheimer TECHNOSUM und dem Ludwigshafener Wilhelm-Hack-Museum winkte denjenigen, die es schaffen sollten, diese Würfel am schnellsten oder überhaupt zusammenbauen und fertigstellen zu können.

      

Parallel dazu wollten wir an unserem Stand interessierten Eltern die Möglichkeit bieten einen Zusammenschnitt über unsere Arbeit der letzten vier Jahre anzuschauen.

Insgesamt 28 Vereine präsentierten sich dieses Jahr auf dem wunderschönen Gelände rund um den Wasserturm, und wir waren das erste Mal Mittendrin als nur dabei. Hierfür gebührt vor allem unseren Mitgliedern, Eltern wie Kindern, ganz großer Dank dafür, dass sie dieses Vorhaben mit ihrer tatkräftigen Hilfe beim Auf- und Abbau, sowie der Betreuung des Standes unterstützten.

Bedanken möchten wir uns aber auch bei Marco Müller vom Sportkreis Mannheim, der uns so kurzfristig noch aufgenommen hat, sodass wir mit unseren „verrückten“, bzw. „verflixten“ Würfel den Besuchern am Wasserturm heute vollständig den Verstand verdrehen konnten.

Weitermachen, nicht aufgeben, fertigmachen und nicht eher aufhören, bis der Würfel fertig ist, das galt in erster Linie für die Happy-Cubes, bei denen man ja „nur“ 6-Puzzleteile so zusammenbauen muss, dass daraus ein Würfel entsteht. Und diese kleine, aber verflixte Tatsache machte in der Tat sehr viele Besucher, besonders Erwachsene, fast verrückt, denn es kam häufig vor, dass sie auch nach zehn Minuten immer noch vor ihrer schier unlösbaren Aufgabe saßen, und fast wahnsinnig wurden, dass sie es immer noch nicht geschafft hatten.

So waren nicht nur unsere beiden Sitzgarnituren den ganzen Tag über immer gut besetzt, sondern es standen auch noch jede Menge Kinder und Jugendliche am Stand, um fieberhaft einen Würfel nach dem anderen zusammenzubauen.

Hierbei konnten unsere Kinder und Jugendlichen auch Erwachsenen dabei helfen, wie zum Beispiel die Happy-Cubes zusammengebaut werden können, und auf welche Feinheiten sie dabei achten sollten.

      

Daneben hatten sie natürlich wie in den Jahren zuvor auch die Möglichkeit bei anderen Vereinen vorbeizuschauen, um bei den dortigen Verantwortlichen Spiel- oder Sportarten auszuprobieren, wie zum Beispiel Volleyballspielen, Klettern, Kistenstapeln, Geschicklichkeits-Parcours, Kinderschminken oder einfach mal die Riesen-Titanic der AWO runterrutschen. Es war wie immer für jeden und jede Altersstufe etwas dabei, das faszinierte oder einfach nur Spaß machte.

        

Tanzvorführungen, sowie die Präsentation sämtlicher Maskottchen, der Rhein-Neckar-Region, aber auch Sportvorführungen, wie zum Beispiel Fechten, waren interessant anzuschauen und ein PUMPTRACK vor dem Rosengarten ließ ein wenig die wunderschöne Erinnerung an Monnem-Bike zurückkommen. Über sechs Stunden tobten sich unsere Kiddies hier aus, halfen zwischenzeitlich am Stand und hinterliesen beim diesjährigen Sport & Spiel am Wasserturm einen wahrlich zauberhaften Eindruck. 

      

Unser schwarzer Happy-Cube wurde in der Zeit von 12.00 – 18.00 Uhr nur sechs Mal gelöst, drei Mal von Erwachsenen außer Konkurrenz. Am schnellsten löste den Würfel die 10-jährige Yanchen in einer Zeit von 2:41 Minuten, gefolgt von dem 14-jährigen Julian in 4,19 Minuten und der 7-jährige Finn benötigte dafür 4:33 Minuten.

Beim Zauberwürfel waren wir überrascht, dass ebenfalls sechs Kinder diesen lösen konnten. Die schnellste Zeit hatte hier der 14-jährige Julian mit 1:10 Minuten, gefolgt von der zehnjährigen Elisa in 1:53 Minuten, sowie den beiden zwölfjährigen Lucas und Marvin, die jeweils 2:10 Minuten benötigten und dem dreizehnjährigen Maxime, der mit einer Zeit von 2:46 Minuten immer noch eine Klassezeit erzielte.

      

Der 12-jährige Ilias erstellte gegen Ende der Veranstaltung den Zauberwürfel ebenfalls, allerdings ungestoppt. Von unserer Seite aus ein ganz großes Kompliment und Gratulation an diese Cracks, und wir freuen uns schon darauf, wenn ihr uns in naher Zukunft bei den drei genannten Aktionen begleiten werdet.

Bilder: Slawa Kostin, Igor Gerdt und Gábor Gubi

 

Diese Berichte könnten euch auch interessieren:

Sport & Spiel 2014 Sport & Spiel 2016 Lebendiger Neckar MA-Kinderfest 2017

 

Monnem Bike Jugendfarm Pfingstweide Herausforderung Hochhaus Gorodki

 

 

ANIMUS KLUB

Ideen sind dazu da, verwirklicht und vollendet zu werden!

          

„Hat euch unser Bericht gefallen?“ – Wenn ja, dann würden wir uns über euer „Like“ und einen Kommentar auf Facebook sehr freuen. Vielen Dank

Tweet about this on TwitterPrint this pageShare on Google+Share on FacebookEmail this to someone